Zielgruppen

  • Jede(r), die/der Italienisch im fortgeschrittenen Stadium lernt
  • insbesondere Studentinnen und Studenten mit Muttersprache Deutsch, die Bachelor, Master oder Lehramt Italienisch studieren
  • Italienischsprachige, die an den deutschen Äquivalenten von Diskursmarkern und Phrasemen interessiert sind
  • Italienisch-Lehrerinnen und -Lehrer an Gymnasien
  • Übersetzer, Dolmetscher
  • Verlage, die sich mit italienischer Lexikographie beschäftigen
  • Wissenschaftler der Italianistik, besonders Sprachwissenschaftler
  • interessierte Laien mit guten Italienischkenntnissen